Unternehmens­zweck formulieren

Kaufmann thomas
Thomas Kaufmann, SEO- und UX-Writer Neustadt Gruppe AG
21. Juli 2022
Digital heroes strategie 09

Ein klar formulierter Unternehmenszweck ist die Grundlage für ein effektives und nachhaltiges Unternehmenswachstum anhand der Inbound-Methode. Erfahren Sie, wie Sie zukünftige Kundinnen und Kunden mit den richtigen Inhalten gezielt ansprechen.


Inhalt

  1. Warum ein klar formulierter Unternehmenszweck so wichtig ist
  2. Das Golden Circle-Modell
  3. Unternehmenszweck formulieren?
  4. Unternehmenszweck aus Kundensicht
  5. Innen- und Aussensicht abgleichen und anpassen
  6. Unternehmensziele definieren
  7. Warum Sie Unternehmensziele definieren sollten
  8. Objectives and Key Results OKR
  9. Mit dem «Three Horizons Framework» Unternehmensziele richtig priorisieren

Warum ein klar formulierter Unternehmenszweck so wichtig ist

Wissen Sie, weshalb Ihr Unternehmen ursprünglich gegründet wurde und welche Absichten dahinter stecken?

Ihre Firmenkultur leitet sich aus der Antwort auf die Frage nach dem Warum ab und prägt somit auch das Auftreten Ihrer Mitarbeitenden gegen aussen. Wachstum und Gewinn sollen in diesem Zusammenhang lediglich eine nebensächliche Rolle spielen.

Kommunizieren Sie den Zweck Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte klar. So können Sie potenziellen Kundinnen und Kunden aufzeigen, welchen Bedarf Sie abdecken und welche Probleme Sie für sie lösen.

Das Golden Circle-Modell

Im Golden Circle-Modell des britischen Unternehmensberaters Simon Sinek werden drei zentrale Fragen beantwortet:

  • WAS vermarkten wir? → Produkte & Dienstleistungen
  • WIE vermarkten wir es? → Umsetzung & Alleinstellungsmerkmale
  • WARUM vermarkten wir es? → Unternehmenszweck

Arbeiten Sie sich beim Beantworten dieser Fragen von innen nach aussen: die Antwort auf die Frage nach dem Warum definiert Ihren Unternehmenszweck. Die Fragen nach dem Wie und dem Was lassen sich anschliessend daraus ableiten.

communication communication

Unternehmenszweck formulieren?

Unsere Strategie-Fachleute haben viel Erfahrung im Formulieren klarer Unternehmenszwecke. Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Cyrill Kuster

Digitale Projekte

Unternehmenszweck aus Kundensicht

Berücksichtigen Sie beim Formulieren Ihres Unternehmenszwecks unbedingt auch die Aussensicht. Ihre Kundinnen und Kunden können Ihren Unternehmenszweck möglicherweise grundlegend anders wahrnehmen als Sie.

Fragen Sie Ihre Kundinnen und Kunden (ca. 10-12) am besten direkt:

  • Warum haben Sie sich für unser Produkt entschieden?
  • Wie lange haben Sie diesen Kaufentschluss evaluiert?
  • Was hat schlussendlich den Ausschlag zum Kauf gegeben?
  • Falls Sie spontan gekauft haben: wie ist Ihre Entscheidung zustande gekommen?
  • Haben Sie schon früher über einen Kauf nachgedacht und sich dagegen entschieden? Was waren die Gründe dafür?
Der Unternehmenszweck kann sich erheblich auf die Performance der Mitarbeitenden auswirken.

Innen- und Aussensicht abgleichen und anpassen

Vergleichen Sie alle Antworten und folgern Sie daraus, welche die Erwartungshaltungen Ihrer Kundinnen und Kunden an Ihr Produkt und Ihr Unternehmen sind.

Stellt sich heraus, dass sich die Innen- und Aussensicht deutlich unterscheiden, sollten Sie Ihre eigene Sicht an diejenige Ihrer Bestandskundinnen und -kunden anpassen.

Dadurch richten Sie Unternehmen gezielt darauf aus, einer bestimmten Personengruppe bei einer bestimmten Art von Problem zu helfen.

Unternehmensziele definieren

Ungeachtet der Branche oder Grösse Ihres Unternehmens: die richtigen Ziele bilden eine entscheidende Basis für ein effektives Wachstum.

Warum Sie Unternehmensziele definieren sollten

  • Geben Sie Ihren Mitarbeitenden grundsätzlich die Möglichkeit, auf ein Ziel hinzuarbeiten
  • Erhalten Sie ein hohes Performance- und Produktivitätsniveau aufrecht
  • Stärken Sie die Zusammenarbeit
  • Fördern Sie Transparenz und Effizienz
  • Setzen Sie Ihre Visionen um und erreichen Sie auch hochgesteckte Ziele

Objectives and Key Results OKR

Mit der OKR-Methode werden Zielsetzungen definiert, die auf qualitativen Vorgaben und messbaren Ergebnissen basieren. «Objectives and Key Results» lässt sich sinngemäss mit «Richtungsvorgaben und Meilensteine» übersetzen.

Die Methode unterstützt Unternehmen in ihrem Vorhaben, Unternehmens- und Teamziele sowie die individuellen Ziele einzelner Mitarbeitender zu harmonisieren und dadurch ein nachhaltiges Wachstum anzustreben.

Objectives – Richtungsvorgaben

Kurze, prägnant formulierte Beschreibungen qualitativer Ergebnisse Ihrer Zielsetzungen. Diese sollen greif- und umsetzbar sowie idealerweise möglichst hoch gesteckt sein.

Es kann hilfreich sein, sich bei der Formulierung der Objectives am Unternehmenszweck zu orientieren.

Key Results – Meilensteine

Quantitative Ergebnisse, die den Fortschritt messen und dokumentieren. Key Results sind besonders effektiv, wenn sie spezifisch, zeitgebunden und ambitioniert, aber realistisch formuliert werden.

Meilensteine müssen in jedem Fall gemessen und geprüft werden können.

Arbeitnehmende sind vor allem dann besonders motiviert und inspiriert, wenn sie wissen, dass sie zum Unternehmenserfolg beitragen.

Daniel Pink, Autor «Drive»

Mit dem «Three Horizons Framework» Unternehmensziele richtig priorisieren

Kurz-, mittel- und langfristige Ziele richtig zu priorisieren, fällt oftmals schwer. Es besteht die Gefahr, zu langfristig zu planen und dadurch die kurz- und mittelfristigen Ziele aus dem Blick zu verlieren.

Fehlt eine langfristige Planung, können hohe Kosten entstehen, falls sich die aktuellen Strategien als nicht zukunftsfähig erweisen. Im Umkehrschluss leidet das Kerngeschäft, wenn der Fokus zu zukunftsorientiert ausgerichtet wird. Das Kerngeschäft sichert langfristig die Existenz eines Unternehmens.

Das «Three Horizons Framework» hilft Unternehmen dabei, kurz-, mittel- und langfristig zu planen und dadurch sowohl für die Gegenwart als auch für die Zukunft bestens aufgestellt zu sein. Dazu denken wir in drei verschiedenen Horizonten:

Horizont 1

  • Strategien und Ziele, welche den Fortbestand und die Entwicklung des Kerngeschäfts des Unternehmens gewährleisten.
  • Massnahmen zur Verbesserung der Strategien, um die operativen Ziele zu erreichen.
  • Es besteht ein gewisser Spielraum für Innovationen. Der Fortbestand des Kerngeschäfts, die Sicherung der Umsätze sowie die Prozessoptimierung geniessen jedoch Vorrang.
  • Der Schwerpunkt liegt beim Kerngeschäft und reibungslosen Abläufen.
  • Meist werden etwa 70% der Zeit und Ressourcen für Horizont 1 aufgewendet.

Horizont 2

  • Sicherstellung des zukünftigen Unternehmenswachstums und von Innovationen, ohne dabei den Fokus auf das Kerngeschäft einzubüssen.
  • Dient zur Harmonisierung kurz- und langfristiger Ziele. Rund 20% der Zeit und Ressourcen werden für Horizont 2 aufgewendet.

Horizont 3

  • Massnahmen zur Sicherung und zum Ausbau von Wachstum und Wettbewerbsvorteilen.
  • Der Fokus liegt auf langfristigen Zielen, ohne dabei den Bezug zur Gegenwart aus den Augen zu verlieren.
  • Strategien und Ziele für die Entwicklung neuer Geschäftsideen. Idealerweise werden ca. 10% der Zeit und Ressourcen für Horizont 3 aufgewendet.
Kuster cyrill

Was ist Ihr nächstes Projekt?

Ob Neustart, Re-Launch oder Weiterentwicklung – lassen Sie uns drüber reden. Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Cyrill Kuster,
Digitale Projekte

Die Digital Heroes 
sind jetzt NEUSTADT.

Die Agentur für Inbound- und 
Content-Marketing aus Luzern.

Für Sie als Kunde bleibt alles wie gewohnt, doch zusätzlich profitieren Sie von einem noch umfangreicheren Leistungsspektrum. Lernen Sie uns kennen.

Die mexan ist jetzt NEUSTADT.

Die Agentur für Inbound- und 
Content-Marketing aus Luzern.

Für Sie als Kunde bleibt alles wie gewohnt, doch zusätzlich profitieren Sie von einem noch umfangreicheren Leistungsspektrum. Lernen Sie uns kennen.